Body in motion - Bewegung in der Massage

 

11.12. - 13.12.2020  Body in motion - BASIC +                                   - Nettetal bei Köln

29.01. - 31.01.2021  Body in motion - BASIC +                                   - Nettetal bei Köln

12.02. - 14.02.2021  Body in motion - Basic                                        - Berlin    

16.04. - 18.04.2021  Body in motion - Basic                                        - Schweiz - Bodensee Schloss Glarisegg

28.05. - 30.05.2021  Body in motion - Fortschritt                               - Nettetal bei Köln

29.10. - 31.10.2021  Body in motion - Basic                                        - Berlin  
19.11. - 21.11.2021  Body in motion - Basic                                        - Berlin 

 

Entdeckung der dritten Dimension, dem Raum der Bewegungen in der Massage

Klicke auf das Bild und du wirst verzaubert ....

Das Ziel an diesem Wochenende ist, durch Körperbewegung des Massagepartners, mehr Flow und Geschmeidigkeit in die Massage zu bringen. Dazu werden Techniken und Möglichkeiten erlernt, in denen der Gebende sich mit dem Massagepartner gemeinsam und scheinbar schwerelos, wie in einem Tanz bewegt.


Wir lernen also, wie wir mit Leichtigkeit einen anderen Körper bewegen. Wir nutzen die Schwerkraft und unsere Gliedmaßen als Hebel, um so Lageveränderungen fließend umzusetzen.

 

Der Basic-Kurs ist für alle geeignet, die Tantramassagen oder ähnliche Massagen bereits ausüben und diese auf eine höhere Qualität bringen wollen.

 

Der Advanced-Kurs ist speziell für Teilnehmer konzipiert, die an dem Basic-Kurs teilgenommen haben und diese Bewegungen auch immer wieder in die persönliche Massagepraxis integrieren bzw. bereits Erfahrungen darin haben. Dort werden die Elemente aus dem Basic nur kurz wiederholt und dann darüber hinaus weiterführende, bzw. aufbauende Elemente gelernt und geübt.

Dieser Wochenendkurs ist eine wirkungsvolle Erweiterung zu allen Tantramassage-Ausbildungen und mit diesen kombinierbar.


Energie fließen lassen

Warum dieser Kurs? Die meisten Massagen werden so ausgeführt, dass der Massagepartner vielfach in einer statischen Position für die Dauer der Massage verbleibt und maximal ein- bis zweimal in der Lage verändert wird. Diese Lageänderung führt der Massagepartner dann nach Aufforderung durch den Gebenden selbstständig aus, was den entspannenden Fluss der Massage unterbricht.

Um den entspannenden Energiefluss nicht zu unterbrechen, lernen wir den Massagepartner zu bewegen, ohne zu sagen was er tun soll. Er darf einfach seine Entspannung weiter genießen.


Damit entsteht ein durchgängiger Flow, der ganz-körperlich wahrgenommen wird und viel tiefer geht. Der Massagepartner fühlt sich nicht nur von außen berührt, sondern auch tief innerlich.


Der Massagepartner und der Gebende werden in der Massage zu einer sich bewegenden Einheit, indem die dritte Dimension des Raumes dazukommt und die Wahrnehmung der eigenen Position im Raum verloren geht. Er nimmt nicht mehr wahr in welcher Lage er sich befindet und es ist ihm unklar, wie er dort mit Leichtigkeit hingekommen ist. Es entsteht damit ein unbeschreibliches Körpergefühl, was bei einer zweidimensionalen Massage so nicht eintritt.


Es geht also nicht um das Erlernen von neuen Massagestrichen. Stattdessen können die eigenen, bisher erlernten Massagetechniken in die Bewegung der Körper nahtlos integriert werden. Es geht also darum, über die Bewegung von sich selbst und dem Massagepartner die Qualität der Massage in eine räumliche Dimension, in einen dreidimensionalen Raum der Empfindungen zu transformieren.

Die Teilnehmer werden darüber hinaus neue, bisher unbekannte Massagepositionen kennenlernen, die eben nur über Körperbewegungen möglich werden.

 

Es werden u.a. im Basic folgende Sequenzen vermittelt und geübt:

  • drehen von Rücken- in Bauchlage und umgekehrt
  • vom Stehen ins Liegen oder Sitzen kommen
  • ins Sitzen und wieder ins Liegen kommen
  • wie bewege ich den Massagepartner und führe meine Massage weiter aus
  • wie kann ich mich selbst in der Massage bewegen, um nicht zu verkrampfen und damit selber in einem angenehmen Flow zu bleiben
  • Massagepositionen für die Lingam- und Yonimassage einnehmen, verändern und wieder verlassen
  • Wie kann ich meine Massage so verändern, dass der Massagepartner die Lageveränderung als ein Teil der Massage empfindet und nicht als Unterbrechung

Im Advanced werden auf Basic aufbauend vermittelt:

  • Viele Massagepositionen und Bewegungen in und aus der Sonne-Mond-Position (YabYum) – wie ablegen, aufnehmen, drehen in Bauchlage mit Po oben, Übergänge in seitliche Massagepositionen, u.v.m.
    Hier nicht beschreibbare Bewegungen, die einfach erfahren werden müssen und die Vielfalt nochmals vergrößern
  • Gemeinsame Drehungen mit dem Massagepartner
  • Seitenlage-Positionen
  • Fließende Eingänge und Ausgänge in verschiedene Massagepositionen u.a. speziell für die Analmassage

Der Kurs wird von Ingo und standortabhängiger Assistenz geleitet, die über mehrere Jahre Erfahrungen auch im Diamond-Lotus Institut haben, Seminare geben und eine regelmäßige Tantra-Massagegruppe anleiten.


Der Kurs beginnt am Freitag um 17:30 Uhr, mit dem Check-In und endet am Sonntag nach der Abschlussrunde um 17 Uhr.

 

Der Wochenendkurs in Berlin findet mit optionaler Übernachtung am Seminarort, dem ältesten
Tantrainstitut im Diamond Lotus Institut in der Bautzener Str. 3 10829 Berlin statt.

Der Wochenendkurs in München findet mit optionaler Übernachtung am Seminarort

Praxis Spiritual Touch, Inhaberin Daria Koch, Olschewskibogen 12, 80935 München www.spiritual-touch.de statt.


Der Wochenendkurs findet mit optionaler Übernachtung im Seminarhaus Leuther Mühle in Hinsbecker Straße 34
41334 Nettetal
statt. Dieser Workshop kann hier gebucht werden.


Der Wochenendkurs in der Schweiz - Bodensee Schloss Glarisegg kann hier gebucht werden.

Erste Eindrücke und Informationen zum Seminarort Bodensee im Schloss Glarisegg findest du hier.

Für einen optimalen Ablauf wird eine Übernachtung am Seminarort oder in direkter Nähe empfohlen, da wir morgens pünktlich beginnen und abends in der Regel bis mindestens 22 Uhr auf dem Boden üben werden.

 

Kosten

 

Kursgebühr (Deutschland):                          400,00 €  

Kursgebühr (Seminar in der Schweiz):      420,00 Chf  
Wiederholer (Kursgebühr):                           360,00 €
+ Unterkunft Berlin optional 2 Nächte:       50,00 €

 

Preise unter Vorbehalt.